Sonntag, 26. Februar 2017

Schöner Präsi-Sieg

Einen schönen Sieg erzielte unser "Präsi" Thomas Feichtner am Samstag gegen FM Patrick Bensch.

In einer sizilianischen Partie hatte Thomas mit Weiß in der Diagrammstellung soeben den Springer auf c6 geschlagen. Gute Fortsetzungen wären dxc6 oder Sxc3. FM Bensch entschied sich für bxc6, was den baldigen Verlust der Partie bedeutete.

---> zur Partie Feichtner - Bensch!

Gratulation, Thomas!

1.Kl. Süd: Schöner Sieg gegen den Tabellenführer Golling

Tabellenführer Golling kam mit einer zweiten Garnitur nach Uttendorf, was sich rächen sollte: Senoplast Uttendorf errang einen schönen 3,5:1,5-Heimsieg, mit dem die Taxenbacher sicher große Freude haben. Nun leben ihre Chancen auf einen Gruppensieg und den Aufstieg in die Landesliga B.
Unser Team steht nun vor der gemeinsamen Schlussrunde in Taxenbach wieder auf Tabellenrang 3.

Die Paarungen:
BRSenoplast UttendorfELOSchattauer GollingELO3.5:1.5
1Sauerschnig Rene1484Lazarevic Nedeljko16280:1
2Fraissl Reinhard1513Ljubic Franjo15560.5:0.5
3Mitteregger Klaus1660Kohlbauer Josef16121:0
4Landauer Josef1481Rothensteiner Gottfried14331:0
5Müllauer Erwin1465Lazarevic Ljubisa01:0

Mannschaftsführer Rene Sauerschnig übermittelte folgenden Kurzbericht, wofür ich herzlich danke:

Auf Brett 1 war die längste Partie des Abends. In der Eröffnung gab ich eine Figur für einen Bauern und ein aktives Zentrum. Ich konnte aber damit nichts erreichen, Nedelko hat dann nach einem Hin und Her sauber gewonnen.
Auf Brett 2 gab es nach kurzer Zeit ein GM-Remis, was Reinhard und Ljubic Franjo danach an der Bar genauestens analysierten.
Auf Brett 3 hatte Sepp nicht rochiert, was Klaus sauber nutzen konnte.
Auf Brett 4 hat Sepp seinem Gegner einen Turm hingestellt, was aber dann zum Matt führte. Erwin hat den Vater vom Brett-1-Spieler Nedelko sauber am Königsflügel überspielt.


---> alle Details zur LMM (noch in Arbeit)!

Samstag, 25. Februar 2017

LLA: Knappe Niederlage in Braunau

Mit einer knappen 3,5:2,5-Auswärts-Niederlage mussten die Yokozuna die weite Heimreise antreten, Ankunft um 0 Uhr.
Brett 1: Patrick Bensch, 2203 - Thomas Feichtner, 2158    0:1
Patrick übersah ein sehr schönes Springeropfer von Thomas und konnte daraufhin die Partie nicht mehr halten.
Brett 2: Wolfgang Kücher, 2121 - Gerhard Schöpf, 1938   1:0
Gerhard verlor einen Bauern und die Qualität. Wolfgang gab letztere dann zurück, um ein reines Bauernendspiel locker zu gewinnen. Schade um Gerhards Leistungen auf dem schwierigen Brett 2 der Landesliga A, die bisher kaum belohnt wurden: Er spielt jedes Mal schöne und scharfe Partien, die seine Gegner vor große Probleme stellen. Doch fehlt immer das Quentchen Glück, dass Gerhard einmal als Sieger vom Brett gehen könnte.
Brett 3: Klaus Schwarzmeier, 2159 - Herbert Gampersberger, 1998
Im Mittelspiel entwickelte sich die Partie zu einem Krimi, der schließlich remis endete.
Brett 4: Andreas Siemens, 2036 - Wolfgang Schweiger, 1884   remis
Eine harte Partie mit leichten Vorteilen für Wolfgang, bei der man sich knapp vor der Zeitkontrolle auf ein Remis einigte.
Brett 5: Alexander Stadler,2020 - Alois Grundner sen., 1961     1:0
Die Gier nach Bauerngewinn gepaart mit schlampigem Rechnen meinerseits kostete eine Figur und die Partie.
Brett 6: Andreas Hölzl, 1894 - Werner Suess, 2126  
Zähe und lang war die Partie auf Brett 6 und endete letztlich mit einem gerechten Unentschieden.

Es sind jeweils die internationalen Elozahlen angegeben!

---> alle Details zur LMM (noch in Arbeit)!

Freitag, 24. Februar 2017

Johannes bei der U8-Siegerehrung

Die U8-Gruppe von Johannes beendete ihre Meisterschaft bereits am Samstag voriger Woche. Als ich am Sonntag bei der Landesmeisterschaft in Bergheim zu Besuch war, war Johannes schon nicht mehr anwesend.
Fam. Hörfarter stellte dakenswerterweise diese drei Bilder zur Verfügung, die Johannes bei der Siegerehrung zeigen.
Gratulation, Johannes!

         

Schachcamp in Tirol: Bereits 30 Anmeldungen!

Für das Ferien-Schachcamp 2 (13.-18. Aug. 2017) des Vereins "Schach ohne Grenzen" haben sich bereits fünf Kinder unseres Schachkurses fix angemeldet. 20 der 50 Plätze sind noch frei, doch diese können bald einmal vergeben sein.

---> Infos zum Feriencamp 2017!
---> Tagesberichte vom Feriencamp 2016!
---> Fotos vom Feriencamp 2016!
---> Blogbericht vom Camp 2016!

Donnerstag, 23. Februar 2017

Vorschau auf die 9. Runde der LMM

In der 9. Runde der Landesliga A müssen unsere Yokozunas die weite Reise nach Braunau antreten. Dort wartet mit Ranshofen II der Drittplatzierte dieser Liga. Gegen diesen starken Gegner wird es schwierig werden, eine klare Niederlage zu vermeiden, selbst wenn wird relativ stark aufgestellt sein sollten.
Bisher spielten bei Ranshofen:
 3. Ranshofen 2 (EloDS:2153, Wtg1: 31 / Wtg2: 12)
Br.NameEloLandFideID1234567891011Pkt.AnzEloDS
1FMBensch Patrick2203GER4617401100111½4,572182
2Kücher Wolfgang2121AUT16174351+½11½½5,572028
3Schwarzmeier Klaus2159GER463173011110½4,562042
4MKSpiesberger Gerhard2035AUT1609939½011½3,052008
5Siemens Andreas2036GER127090300½1110½4,081960
6Wiedmann Klaus2064GER12932647½1½½13,551988
7Posch Roland2088AUT1609394112,021860
8Swanidze Ilia Dr.2022AUT136045541½1,521927
11Frühauf Norbert Ing.1904AUT1605259½½1,021978
12Söder Wolfgang1897GER2467622500,011700
13FMMenacher Manfred2280GER461388011,012004
14Stadler Alexander2020GER2468360400,011952
15Hoelzl Andreas1884AUT1626574½0,511811

Die "Senoplastler" müssen in der 1.Klasse Süd nach Golling fahren empfangen zu Hause Golling, wo das führende Team "Schattauer Golling" als Gastgeber wartet. Die Taxenbacher, die die Möglichkeit zum Klassensieg noch nicht abgeschrieben haben, hoffen auf Schützenhilfe durch unsere zweite Mannschaft. Wir werden sehen!
Bisher spielte Golling mit folgenden Leuten:
 1. Schattauer Golling (EloDS:1767, Wtg1: 33,5 / Wtg2: 16)
Br.NameEloLandFideID12345678910Pkt.AnzEloDS
1Thalhammer Lorenz1842AUT16504831½01114,561748
2Stojakovic Miro1743AUT164934511½1014,561435
3Vasic Zlatomir1801AUT1636863111½115,561358
4Wenger Anton1739AUT16208431111105,061269
5Nuk Josef1709AUT161148811,011272
6Lazarevic Nedeljko1628BIH14407981+0113,041445
7Wenger Michael1670AUT1636880½+½13,041344
8Rothensteiner Gottfried1433AUT16520281113,031072
9Kohlbauer Josef1612AUT1636740+1,010
11Ljubic Franjo1556CRO1452017611,01923
12Lazarevic Ljubisa0BIH1440797311,011332
14Brandauer Martin1214AUT165201011,01917

Unseren Teams alles Gute!

Mittwoch, 22. Februar 2017

Die Salzburger Schüler- und Jugendlandesmeister 2017


An der Schach-Landesmeisterschaft für Schüler und Jugendliche beteiligten sich heuer 69 Burschen und Mädchen aus 10 Vereinen und einem vereinslosen Spieler.

Die Landesmeistertitel errangen:
U08w: Gwendolin Rührlinger (Union Bergheim)
U08m: Bastian Burgstaller (SC Neumarkt)
U10w: Sarah Horn (SK Royal Salzburg)
U10m: Alexander Hörfarter (USK Uttendorf)
U12w: Kata Vicze (ATSV WSV Ranshofen)
U12m: Daniel Elsässer (SK Royal Salzburg)
U14w: Zsofia Vicze (ATSV WSV Ranshofen)
U14m: Leon Fanninger (SV Oberndorf/Laufen)
U16w: Rabia Seker (SC Neumarkt)
U16m: Simon Bruckner (SC Neumarkt)
U18w: Mitra Azad (SK Royal Salzburg)
U18m: Silvio Junger (SV Oberndorf/Laufen)

Anzahl der TeilnehmerInnen an der LM (Einwohner pro 1 Schachspieler):
Bezirk Zell am See: 2 (43.220)
Bezirk St. Johann: 3 (26.522)
Bezirk Tamsweg: 0 (-)
Bezirk Hallein: 13 (4.582)
Bezirk Salzburg Stadt: 15 (10.059)
Bezirk Salzburg Land: 29 (4.131)
Raum Oberösterr.: 6 (?)
vereinslos: 1

Lungau und Pinzgau, mit Einschränkungen der Pongau, sind echte Entwicklungsgebiete.

Dienstag, 21. Februar 2017

Sonntag, 19. Februar 2017

Juchhu, wir haben einen Landesmeister!


Gestern und heute fanden die Landesmeisterschaften für Schüler und Jugendliche in Bergheim bei Salzburg statt. Unsere beiden Hörfarter-Buben waren mit dabei. Wie erhofft, gelang Alexander (im Bild links) das Kunststück, die Gruppe U10 für sich zu entscheiden. Seine Performance betrug 1276.


Herzliche Gratulation unserem neuen Landesmeister!

Alexander darf nun vom 15. - 18. Juni 2016 in St. Veit an der Glan an den österr. U10-Meisterschaften teilnehmen.

Erfolgreich verlief auch die ersten Landesmeisterschafts-Teilnahme von Johannes (Bild rechts). In U8 belegte er Rang 3, punktegleich mit dem Zweitplatzierten, wobei er eine Performance von 1120 erzielte. Bravo!

---> Das Turnier bei chess-results!

Samstag, 18. Februar 2017

3. Offene Pinzgauer Schnellschach-Meisterschaft 2017

Die La-Vida-Schachgruppe ist eine lose Vereinigung von Schachspielern aus verschiedenen Pinzgauer Vereinen, die sich wöchentlich im "La-Vida" in Bruck a. d. Gl. zum Schachspiel treffen.
Diese Gruppe veranstaltet heuer zum dritten Mal die "Offene Pinzgauer Schnellschach-Meisterschaft", wobei die Pinzgauer Vereine und der Schach-Landesverband bei der Organisation mithelfen.
Das Turnier wird am 13. Mai 2017 im Gasthof "Zur Post" in Maishofen veranstaltet. Dabei werden 9 Runden nach Schweizer System mit 15 Min. Bedenkzeit ausgetragen. Dank zahlreicher Sponsoren können schöne Geld- und Sachpreise vergeben werden. So werden 20 Geldpreise mit einer Gesamthöhe von € 1.145,- ausgespielt. Die Bestplatzierten bekommen zusätzlich Ehrenpreise überreicht, dazu erhält jeder Teilnehmer einen Sachpreis.
Mit einer Nenngeldzahlung von € 10,- (€ 5,- für Kinder und Jugendliche bis 18) ist man dabei. Aus Platzgründen können nur 64 Spieler teilnehmen, weshalb sich eine frühzeitige Anmeldung empfiehlt.


Leider kollidiert dieser Termin mit dem Grimmingturnier der Schachfreunde aus Irdning. Das konnte auf beiden Seiten nicht mehr korrigiert werden.

Märzturnier 2017

Der 7. Bewerb der Monatsturnierserie 2016/17 findet am 17. März um 19 Uhr im Tischlerwirt statt:
7 Rd. nach Schweizer System, 10 Min. Bedenkzeit, Nenngeld € 2,- für Erwachsene, Verlosung von drei Preisen unter den TeilnehmerInnen: ein USB-Stick (Intenso Ultra Line silber, 32 GB, USB 3.0), ein Gutschein über € 10,- für den Tischlerwirt und ein Gutschein über € 10,- für Einkäufe bei SPAR.

Wegen Reservierung des geeigneten Raums bitte bei mir voranmelden bis Mi., 15. März 2017, per Tel. 0664/1781997 oder per E-Mail an a.grundner@sbg.at.

Wir freuen uns auch über die Teilnahme von vereinslosen Spielern und Mitgliedern anderer Klubs.

Freitag, 17. Februar 2017

Faschingsschach im Schülerkurs

Marco, Philip und Christoph
Foto: Christine Grundner
Hoch her ging es am Donnerstag beim Faschingsturnier des Schülerkurses, wenngleich die Gruppe keineswegs komplett war. In jeder Runde gab es andere Schikanen wie Farbwechsel, geänderte Zugregeln, Schachgebote wurden getrötet ...
Bei den Preisen durften sich die Letztplatzierten zuerst bedienen, eine USKU-Schildkappe ging an Samuel Enzinger.

Schließlich ergab sich folgender Endstand:
1) Alexander Hörfarter 5
2) Johannes Hörfarter und Samuel Enzinger beide 3,5
4) Jakob Nelson, Marco Maier und Philip Oberaigner, alle 2
7) Josef Lochner und Christoph Frauenschuh, beide 1

---> Hier geht es zu einem Fotoalbum!

ACHTUNG: Das nächste Treffen im Tischlerwirt ist erst in drei Wochen am 9.3.2017 um 16 Uhr!

Montag, 13. Februar 2017

Gerry 50!

Der nächste der seinerzeitigen Jugendriege wird mit heutigem Tage S50-Senior: Gerhard Kreuzer.

Lieber Gerry!
Wir wünschen dir zu deinem vollendeten halben Jahrhundert alles Gute, Gesundheit, Glück und Erfolg auf allen Linien!

Sonntag, 12. Februar 2017

Mike beim Koasalauf

Am Wochenende fanden im Raum St. Johann in Tirol die diversen Bewerbe vom "Koasalauf" statt. Heute war im Bewerb 50-km-Skating unter Hunderten von Startern unser Mike Thurner mit dabei. Es war der erste 50km-Lauf seines Lebens und er schaffte ihn in 2:52:20,53, das bedeutet einen Schnitt von 17,41 km/h.

Gratulation, Mike, eine bewundernswerte Leistung!

Alexander 10 Jahre jung!

Noch ist er ein U10-Spieler, doch ab heute ist er ganze 10 Jahre alt: Alexander Hörfarter feiert heute seinen ersten runden Geburtstag.

Wir wünschen dir, lieber Alexander, für deinen Lebensweg alles Gute, Gesundheit und viel Freude. Wir freuen uns, dass du mit uns die Freude am Schachspiel  teilst und wünschen dir auch bei diesem Spiel viel Erfolg, vor allem am Wochenende bei der Schüler-Landesmeisterschaft!