Sonntag, 10. September 2017

Initiativer Lukas Prüll

Mit den beiden Taxenbachern Konrad Gall und Helmut Gruber fuhr ich heute nach Salzburg, um beim ASK-Schnellschachturnier 2017 teilzunehmen. 22 Teilnehmer/innen nützten das schlechte Sonntagswetter zum Schachspielen.

Wir drei Pinzgauer bekleckerten uns nicht mit Ruhm und landeten alle ugf. auf unseren Setzplätzen:
11. Alois Grundner sen. 5
16. Konrad Gall 4
18. Helmut Gruber 3
Es siegte FM Patrick Bensch vor Johann Maierhofer, beide 7,5 Pkt., Ranshofen). Auf Rang drei landete mit 7 Pkt. Leon Fanninger (Oberndorf).

Die Privatinitiative von Lukas Prüll, dieses Turnier zu veranstalten, muss man hier lobend erwähnen. Er kassierte kein Nenngeld und es wurden dennoch Geldpreis in Höhe von € 250,- vergeben.
Bravo und danke!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen